Produkte für die Feststoffanalyse

CS1001 Kohlenstoff/Schwefel-Analysator

CS1001 Kohlenstoff/Schwefel-Analysator

Analytische Prinzipien: Infrarotlichtabsorption während der Verbrennung im Sauerstofffluss. HF Induktionsofen

mehr Infos

CS1001 Kohlenstoff/Schwefel-Analysator

Analytische Prinzipien: Infrarotlichtabsorption während der Verbrennung im Sauerstofffluss. HF Induktionsofen

Optionen:
Temperaturrampen wählbar, verschiedene Frequenzen wählbar, verschiedene Verbrennungsleistungen wählbar, Infrarotdetektoren mit vergoldeter Küvette zur gleichzeitigen Erkennung von Schwefel- und Kohlendioxid, automatische Staubofenreinigung durch Reinigungsbürste, automatische Ofenreinigung durch Sauerstoff, Robotermodul

zurück

CS 2001 HF IR Kohlenstoff- und Schwefelbestimmung

CS 2001 HF IR Kohlenstoff- und Schwefelbestimmung mit IR Detektor

Verbrennungsverfahren im HF-Induktionsofen und anschließender Infrarot-Detektion, Frei einstellbarer Ofenleistung, High-End NDIR Detektionssystem, Automatische Ofenreinigung und Entstaubung, Windows-Software

mehr Infos

CS 2001 HF IR Kohlenstoff- und Schwefelbestimmung

  • Verbrennungsverfahren im HF-Induktionsofen und anschließender Infrarot-Detektion
  • Frei einstellbarer Ofenleistung
  • High-End NDIR Detektionssystem
  • Automatische Ofenreinigung und Entstaubung
  • Windows-Software
  • kürzeste Messzeiten <40 sek.
  • Lance Ablaufsteuerung
  • HF-Generator mit neuer HF Röhre
  • Diagnosesystem mit Lecktest
  • IR-Detektor ist mit vergoldeten Küvette
  • Integrierte USB 2.0 und Ethernet (LAN) Kommunikation
  • Automatische Gewichtstransfer und Tarierung

 

zurück

H2021 Wasserstoffanalysator

H2021 Wasserstoffanalysator

Wasserstoffanalysator speziell für Aluminium und Aluminium–Legierung. Aufschmelzen der Probe durch Hochfrequenz-Induktionsofen (HF)

mehr Infos

H2021 Wasserstoffanalysator

Wasserstoffanalysator speziell für Aluminium und Aluminium–Legierung. Aufschmelzen der Probe durch Hochfrequenz-Induktionsofen (HF).

Der H2021 Wasserstoffnalysator bietet:

  • Schmelzpunktkontrolle mit automatischem Anhalten des Motors
  • Automatische Ofenreinigung durch Stickstoffgas
  • Gaskalibrierung
  • Messung der Temperatur mittels Pyrometer
  • Selbstreinigung des Quarz-Verbrennungsrohrs durch Erhitzung.

zurück

Areameter

Areameter

Mit dem Areameter bestimmen Sie schnell, einfach und genau die spezifische Oberfläche von feinteiligen, dispersen Feststoffen oder porösen Substanzen anhand der Brunauer, Emmet und Teller-Gasadsorptionsmethode (BET, vgl. DIN 66131).

mehr Infos

Areameter

Mit dem Areameter bestimmen Sie schnell, einfach und genau die spezifische Oberfläche von feinteiligen, dispersen Feststoffen oder porösen Substanzen anhand der Brunauer, Emmet und Teller-Gasadsorptionsmethode (BET, vgl. DIN 66131).

Der Areameter findet unter anderem Anwendung in der Herstellung von Adsorbentien, Katalysatoren, Füllstoffen, Düngemitteln, Zement, Metallpulvern, Pigmenten, pharmazeutischen und keramischen Materialien sowie anderen Feststoffen.

zurück

Areamat

Areamat

Mit dem AREAMAT bestimmen Sie schnell, einfach und genau die spezifische Oberfläche von feinteiligen, dispersen Feststoffen oder porösen Substanzen anhand der Brunauer, Emmet und Teller-Gasadsorptionsmethode (BET, vgl. DIN 66131).

mehr Infos

Areamat

Mit dem AREAMAT bestimmen Sie schnell, einfach und genau die spezifische Oberfläche von feinteiligen, dispersen Feststoffen oder porösen Substanzen anhand der Brunauer, Emmet und Teller-Gasadsorptionsmethode (BET, vgl. DIN 66131).

Der AREAMAT findet unter anderem Anwendung in der Herstellung von Adsorbentien, Katalysatoren, Füllstoffen, Düngemitteln, Zement, Metallpulvern, Pigmenten, pharmazeutischen und keramischen Materialien sowie anderen Feststoffen.

zurück

Ausheizthermostat

Ausheizthermostat

Die Oberfläche der zu untersuchenden Proben ist bei der Anlieferung im Laboratorium immer mit Molekülen und Atomen aus der Umgebung belegt. Hauptsächlich sind es O2-, Wasser- und Moleküle organischer Lösemittel. Die Oberfläche des zu untersuchenden Materials muss daher vor der Messung von diesen Verunreinigungen befreit werden.

mehr Infos

Ausheizthermostat

Die Oberfläche der zu untersuchenden Proben ist bei der Anlieferung im Laboratorium immer mit Molekülen und Atomen aus der Umgebung belegt. Hauptsächlich sind es O2-, Wasser- und Moleküle organischer Lösemittel. Die Oberfläche des zu untersuchenden Materials muss daher vor der Messung von diesen Verunreinigungen befreit werden. Die Desorption von Verunreinigungen ist um so vollständiger, je höher die gewählte Temperatur ist.

  • Ausgasen der Proben im Stickstoffstrom bei erhöhter Temperatur. Diese Methode ist bei Verunreinigungen der Oberfläche von anorganischen Stoffen einzusetzen. Die geeignete Ausgasungstemperatur beträgt 150 bis 300 °C
  • Ausgasen der Proben im Stickstoffstrom unter Vakuum mit evtl. Erwärmung der Probe. Diese Methode ist bei allen Materialien einzusetzen, die sich bei der Temperaturerhöhung verändern oder zersetzen können. Geeigneter Temperaturbereich: Raumtemperatur  bis 150 °C

zurück

Jung Instruments GmbH - Ihr zuverlässiger Partner

ISO-Zertifiziert, Hervorragender Service, Innovative Entwicklungen